Fortbildung

Fortbildungsveranstaltungen


Erfolgreiche Fortbildungsveranstaltung am 22. März 2019 in Schüttorf

Eine weitere gut besuchte Fortbildungsveranstaltung fand am 22. März 2019 in Schüttorf statt. Im Tagungshotel Nickisch referierten fünf erfahrene Fachleute und Experten zum Leitthema "Automobil – Innenraumtextilien - Anspruch und Machbarkeit". Vor allem junge Menschen waren angesprochen, die sich noch in der Ausbildung bzw. am Beginn Ihrer beruflichen Laufbahn befinden und die sich für das Thema Automobiltextilien interessieren. Neben den besonderen Spezifikationen wurden auch die Grundlagen der Färberei und Ausrüstung behandelt, mit dem speziellen Blick auf die Forderungen der gesetzlichen Vorgaben und die Qualitätsstandards der Automobilmarken.

Begrüßt wurden die Teilnehmer durch den Präsidenten des VDTF, Herrn Reinhard Zander.
Eveline Weber, Lead Engineer im Soft Trim Material Development der Adam Opel GmbH gab eine exemplarische Darstellung von Prüfparametern, sowie geeigneter Gebrauchs- und Pflegehinweise mit dem Thema 'Markt- und Komponentenentwicklung von Automobilen Innenraummaterialien unter dem Aspekt kunden- und verarbeitungsrelevanter Anforderungsprofile'. Danach referierten Martin Weber, Senior Global Marketing Manager Disperse Dyes und Gilles Sperissen von Huntsman Textile Effects über Erfahrungen zu ausgewählten Farbstoffen und Hilfsmitteln sowie UV-Absorbern unter dem spannenden Titel 'Der steinige Weg von einer Idee bis in den Fahrzeuginnenraum.'.
Nach einer Kaffeepause, die rege zum gegenseitigen Gespräch genutzt wurde, sprach Solveigh Misselwitz von der Entwicklungsabteilung der CHT Gruppe über 'Flammschutz – Aufgabe und Wirkung'. Die Überschrift des Vortrags von Hans-Joachim Kauderer der für Entwicklung und Produktion der Strähle+Hess GmbH verantwortlich zeichnet lautete: 'Textile Entwicklungen im automobilen Innenraum jeweils mit Blick auf Kosten, Design, Qualität und Anforderung des Automobilherstellers'.
Zum guten Schluss sprach Stefan Hesping, Leiter Entwicklung Automobil der TWE GmbH & Co.KG über 'Praxisorientierte Entwicklungsmöglichkeiten in der Vliesstoffindustrie mit Beispielen aus der Praxis'.

Mit der Überreichung der Teilnahmeurkunden und regem Applaus für die Referenten ging eine weitere erfolgreiche Fortbildungsveranstaltung des VDTF zu Ende.


Das VDTF Fortbildungsteam freut sich, Ihnen 2018 wieder eine interessante Fortbildungsveranstaltung präsentiert zu haben. Die Veranstaltung zum Thema „Garmentausrüstung“ fand am 16.03.2018 an der Hochschule Reutlingen statt.

Als Referenten konnten wir Herrn Martin Feinweber von der Textilchemie Dr. Petry gewinnen, der über „Modische Effekte auf Garments“ referierte. Herr Roger Eggenberger von der CHT Switzerland AG hielt einen Vortrag zum Thema „Ist Garment Färben die Zukunft der Textilfärberei?“. Das Thema „Nachhaltige und ressourcenschonende Denimproduktion und Fertigteilveredlung“ hat Herr Peter Maier, Lilienweiß GmbH, vorgestellt. Abgerundet wurde die Vortragsveranstaltung durch Herrn Bernhold Emme-Zumpe, WKS Textilveredlungs-GmbH, der einen „Überblick über die Fertigteilreparatur: Möglichkeiten und Verfahren“ gab.
Die Veranstaltung war mit knapp über 50 Teilnehmern gut besucht und das Feedback war durchweg positiv.

Aktuell bereitet das Fortbildungsteam die Planung der Vorträge für den nächsten Textilveredlertag vor, der vom 18. bis 19. Oktober 2019 in Bayreuth stattfindet. Das Leitthema lautet:

„Die deutsche Textilindustrie als Vorreiter der Nachhaltigkeit im globalen Wettbewerb“

Unter diesem Leitthema möchten wir den Teilnehmern gerne Vorträge präsentieren, die sich mit innovativen und ressourcenschonenden Verfahren, Produkten und Ideen beschäftigen.Gerne können Sie sich mit uns in Verbindung setzen, wenn Sie einen Vortrag beisteuern möchten. Wir suchen interessante Themen aus der gesamten textilen Kette angefangen bei den Einsatzmöglichkeiten nachwachsender Rohstoffe über umweltfreundliche und nachhaltige Herstellungsprozesse bis hin zu zukunftsweisenden Konzepten der Rücknahme von textilen Produkten und Recycling. Abluftreinigung, Abwasseraufbereitung sowie Wärmerückgewinnung sind ebenfalls interessante Themen für diese Veranstaltung.

Über eine Rückmeldung würden wir uns sehr freuen

 

Fortbildungsteam

Susanne Pumo
swisstulle AG

Tel.: +41 (0)71 969 33 41

E-Mail:
s.pumo@swisstulle.ch

Michael Killisperger
Schoeller Textil AG

Vera Gail
Schoeller Textil AG

Tel.: +41 81 786 08 00

E-Mail: vera_gail@schoeller-textiles.com

Kurt van Wersch