Jahr 1974 - 2000
Chronik des "Vereins Deutscher Färber e.V" (VDF)

Technisch-wissenschaftlicher Verein
In den folgenden Jahren wurden neben der Intensivierung des Vortragswesens innerhalb der einzelnen Bezirksgruppen auch die Beziehungen zwischen in-und ausländischen Fachverbänden aufgenommen bzw. weiter ausgebaut. Die gegenseitige Anteilnahme an den großen Tagungen der Fachvereine stärken den Zusammenhalt, geben die vielseitigen Möglichkeiten eines fruchtbaren Meinungsaustausches und dienen so der allgemeinen Hebung des aktiven Färberstandes auf das unter den heutigen veränderten Umstanden unbedingt notwendige wissenschaftliche Niveau. 

So wird dann auch der 1896 aus kleinen Anfangen heraus von weitblickenden Färbern ins Leben gerufene und nunmehr 96 Jahre (Anmerkung: der Artikel stammt aus dem Jahr 1992) bestehende "Verein Deutscher Färber e.V", heute mit dem Sitz in Mönchengladbach, unter der Führung tatkräftiger Männer und Fachkollegen in Hauptvorstand und in den Vorständen der Bezirksgruppen seine anerkannte Stellung als technisch-wissenschaftlicher Fachverein innerhalb der an Bedeutung immer mehr anwachsenden Textilveredlungsindustrie behaupten und immer weiter ausbauen.

Zurück